Stahlhallen

Die große Vielfalt an Stahlhallen, die wir anbieten, eröffnet ein breites Spektrum an Möglichkeiten, das keine Wünsche offen lässt! Der entscheidende Vorteil unserer vier Hallensysteme liegt in ihrem modularen Aufbau. Diese modular gestaltete Struktur ermöglicht es, die Unterkonstruktion, Wand- und Dachelemente sowie Zubehörteile auf flexible und integrierbare Weise zu kombinieren. Hierdurch entstehen äußerst kosteneffiziente Stahlhallen, die dennoch höchst individuell an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden können.

Die modulare Flexibilität unserer Stahlhallen erlaubt es uns, maßgeschneiderte Lösungen für eine Vielzahl von Anforderungen zu schaffen. Die Unterkonstruktion bildet dabei die solide Basis, auf der die gesamte Stahlhalle ruht. Die Wand- und Dachelemente bieten nicht nur eine hervorragende Isolierung und Schutz vor den Elementen, sondern können auch entsprechend den spezifischen Anforderungen anpassbar gestaltet werden. Durch die nahtlose Integration von Zubehörteilen wie Türen, Fenstern und weiteren Extras können wir die Funktionalität und Ästhetik jeder Stahlhalle weiter optimieren.

Ihre Ansprechpartner für Ihre Region

Bitte geben Sie Ihre PLZ an

Stahlhalle LAMINA
  • Anfertigung individueller Größen
  • Dachformen:
    Flachdach, Satteldach, Pultdach, Runddach, Rundbogen
  • Standard-Raster 2,50 m (anpassbar)
  • Oberfläche: verzinkt, verschiedene RAL-Farben (Beschichtung)
  • Beplankung: Wellblech, Paneele oder Trapezblech

Stahlhalle LAMINA ansehen

Stahlhalle TABULA LS Lagerhallen
  • 24 Standardgrößen, Kombinationen möglich
  • Oberfläche: verzinkt, verschiedene RAL-Farben (Beschichtung) oder Dekorputz
  • Beplankung: Trapezblech oder Paneele

Stahlhalle TABULA ansehen

Stahlhalle VELOX Materiallager Rolltor offen
  • Standard-Raster 2,00 m
  • Oberfläche: verzinkt, verschiedene RAL-Farben (Lackierung)
  • Beplankung: Trapezblech

Stahlhalle VELOX ansehen

Stahlhalle MAGNA LS Lagerhallen
  • Standardgrößen nach Dachneigung, Anfertigung individueller Größen
  • Pultdach: Standard-Raster 5,00 m und 6,00 m (anpassbar)
  • Satteldach: individuelles Raster
  • Oberfläche: verzinkt, verschiedene RAL-Farben (Beschichtung)

Stahlhalle MAGNA ansehen

Die markanten Eigenschaften von Stahlhallen

  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit:
    Stahlhallen können leicht an unterschiedliche Anforderungen angepasst werden. Ihr modulares Design ermöglicht es, Größe und Form je nach Bedarf zu variieren, ohne dass dabei die gesamte Struktur neu konzipiert werden muss.
  • Viele Varianten sind möglich:
    Die Lagerhallen bestehen aus verschiedenen Stahlbaukomponenten. Dadurch sind viele Varianten und eine individuelle Anpassung möglich!
  • Schneller Aufbau:
    Der Bau von Stahlhallen ist oft schneller als bei Festbauten. Die vorgefertigten Komponenten ermöglichen die zügige Montage vor Ort. Dies verkürzt die Bauzeit erheblich, was nicht nur die Arbeitskosten reduziert, sondern auch die Zeit bis zur Inbetriebnahme verkürzt.
  • Kostengünstig im Gegensatz zu Festbauten:
    Stahl, der für unsere Lagerhallen verwendet wird, ist im Vergleich zu anderen Baumaterialien wie Beton kostengünstiger.
  • Geringere Grundanforderungen:
    Stahlhallen erfordern oft weniger aufwändige Fundamente im Vergleich zu Festbauten. Die leichteren Stahlstrukturen erlauben eine effizientere Verteilung der Lasten auf das Fundament, was die Kosten für die Gründung reduziert.

Kennen Sie schon unsere Einsatzbeispiele für Stahlhallen?

Das sind beliebte Einsatzmöglichkeiten von Stahlhallen

Stahlhallen sind besonders nützlich, wenn schnelle Lösungen benötigt werden oder die Anforderungen an die Flexibilität hoch sind. Stahlhallen werden in verschiedenen Branchen und für vielfältige Zwecke eingesetzt:

Lagerung und Logistik:

  • Lagerhallen für die temporäre oder dauerhafte Lagerung von Waren und Gütern
  • Umschlagplätze für Logistikunternehmen

Produktion und Fertigung:

  • Werkstatthallen für kleinere Produktionen oder Reparaturarbeiten
  • Montagehallen für die Fertigung von Produkten

Landwirtschaft:

  • Lagerung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen
  • Nutzung als Tierunterstand

Bauwesen:

  • Baustellenlager für die Lagerung von Baumaterialien und Ausrüstung
  • Werkstatthallen

Einzelhandel:

  • Lagerhallen für saisonale Lagerung von Waren
  • Überdachte Verkaufsflächen für temporäre Verkaufsaktionen

Flugplätze und Hafenanlagen:

  • Flugzeugunterstand
  • Lagerung von Fracht und Gütern
  • Überdachte Wartungs- und Reparaturbereiche

Fahrzeugunterstände:

  • Überdachte Parkplätze für Fahrzeuge
  • Werkstätten für Fahrzeugreparaturen

Typische Konstruktionsmerkmale von Stahlhallen

Die Konstruktionsmerkmale von Stahlhallen können je nach Hersteller und spezifischem Modell variieren. Dennoch gibt es einige allgemeine Merkmale, die typischerweise in Stahlbauhallen zu finden sind.

Bausatz:

Stahlhallen bestehen überwiegend aus Bausätzen. Diese Bausätze enthalten vorgefertigte Bauteile, die einfach zusammengesetzt werden. Dies ermöglicht eine effiziente und schnelle Montage vor Ort.

Materialien:

Lagerhallen bestehen häufig aus leichten und dennoch robusten Materialien wie z. B. Stahl. Die Unterkonstruktion von Stahlbauhallen (Binder, Stützen, Verbände) ist aufgrund dieser Materialien leicht genug, um einfach transportiert und montiert zu werden.

Dachformen:

Stahlhallen sind je nach Ausführung mit unterschiedlichen Dachformen realisierbar, darunter flache Dächer, Pultdächer, Satteldächer oder Bogendächer. Die Dachform hängt oft von den spezifischen Anforderungen des Kunden ab.

Freitragend oder mit Mittelstützen:

Je nach Größe und Konstruktion können Stahlbauhallen freitragend sein oder Mittelstützen benötigen. Kleinere Hallen können oft ohne zusätzliche Stützen auskommen, während größere Hallen möglicherweise eine Stützstruktur in der Mitte erfordern, um die Belastung zu verteilen. Hier beraten wir Sie gern, welcher Hallentyp für Ihre Anforderungen ideal ist.

Integration von Zubehör:

Stahlbauhallen lassen sich gut mit verschiedenen Zubehörteilen integrieren, wie zum Beispiel Türen, Tore, Fenster, Lichtbänder oder auch Kranbahnen. Diese Flexibilität ermöglicht es, die Halle den individuellen Anforderungen anzupassen.

Zusatzlasten in der Konstruktion, wie z.B. für Photovoltaik, können vorab in der Auslegung der Stahlprofile beachtet werden.

Alle Hallensysteme werden für den jeweiligen Bauort ausgelegt bzw. geprüft. Schnee- und Windlasten, Erdbebenzonen oder auch regionale Besonderheiten werden vorab analysiert.

Flexibilität in der Größe:

Aufgrund ihrer modularen Bauweise sind unsere Stahlhallen in ihrer Größe sehr variabel planbar, z. B. durch Hinzufügen oder Entfernen von Modulen. Dies ermöglicht eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Platzverhältnisse und Nutzungsanforderungen.

So umfangreich lassen sich Stahlhallen ausstatten

Dach- und Wandverkleidungen:

Die Dach- und Wandverkleidungen bieten nicht nur Schutz vor Witterungseinflüssen, sondern ermöglichen auch eine effektive Isolierung. Die Varianten reichen von einfachen, kostengünstigen Lösungen bis zu hochisolierenden Paneelen, die Energieeffizienz verbessern und den Innenraum vor extremen Temperaturen schützen.

Tore, Türen und Fenster:

Die Auswahl an Toren und Türen für Stahlhallen ist vielfältig. Schiebetore, Rolltore oder Sektionaltore können je nach Bedarf gewählt werden. Sie bieten nicht nur Sicherheit und Zugangskontrolle, sondern auch eine effiziente Nutzung des Raumangebots. Elektrische Toröffner und automatisierte Türsysteme verbessern die Benutzerfreundlichkeit und den Zugang zu der Halle.

Die Integration von Fenstern in Stahlbauhallen ist ein weiterer entscheidender Aspekt, der die Funktionalität und den Komfort erheblich verbessern kann. Fenster tragen dazu bei, den natürlichen Lichteinfall zu maximieren und schaffen eine angenehme Arbeitsumgebung. Je nach Anforderung sind Lichtbänder, Dreh-/Kippfenster, Schiebefenster integrierbar.

Brandschutzsysteme:

Brandschutzsysteme für unsere Hallen sind entscheidend, um Sicherheit und Schutz vor potenziellen Feuergefahren zu gewährleisten. Diese Systeme umfassen eine Vielzahl von Maßnahmen und Geräten, die darauf abzielen, Brände zu verhindern, zu erkennen und zu bekämpfen.

Vorgaben von Brandschutzkonzepten können durch individuelle Lösungen umgesetzt werden, wie z.B. Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) in Form von Lichtkuppeln oder Fenstern, Brandschutztüren, Gitterlösungen, schmelzbare Flächen, Brandschutzpaneele (Beplankung) oder auch zertifizierte Anstriche.

Regalsysteme und Lagerausstattung:

Für Lagerhallen sind Regalsysteme und die optimale Lagerausstattung entscheidend. Industrieregale wie Palettenregale, Kragarmregale oder Weitspannregale bieten verschiedene Möglichkeiten zur effizienten Lagerung von Waren. Die Wahl des passenden Systems hängt von der Art der zu lagernden Güter ab. Auch freistehende Lagerbühnen als zusätzliche Ebene oder Betriebsausstattung, wie Stahlschränke, Spinde oder auch Werkbänke können direkt geplant und angeboten werden.

Schauen Sie sich dazu gern unsere Fertighallen mit den jeweils angepassten Lagereinrichtungen an.

Diese Stahlhallen-Varianten erhalten Sie bei LS-Lagerhallen